Kardinal Marx kündigt Kirchenwort zum Thema „Markt mit Moral verbinden“ an

Kardinal Marx kündigt Kirchenwort zum Thema „Markt mit Moral verbinden“ an

Gepostet von am Jan 18, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

Eine sozial ausgestaltete Marktwirtschaft hat der Münchner Kardinal Reinhard Marx gefordert. Oberstes Ziel der Wirtschaft müsse es sein, jene materiellen Grundlagen zu schaffen, die allen Bürgern eine menschenwürdige Entfaltung ermögliche.

Der Münchner Kardinal sagte am Freitag in der Universität Freiburg bei einem Vortrag: “Die Sozialpolitik darf nicht der Lazarettwagen sein, der bloß die vom Markt Verwundeten und Zurückgelassenen einsammelt”. Marx betonte, für eine immer neue konkrete Ausgestaltung und Weiterentwicklung von Sozialpolitik brauche es breite gesellschaftliche Diskussionen. “Und hier haben die Kirchen einiges einzubringen”, sagte der Kardinal. Er kündigte an, dass sich die katholische und evangelische Kirche in den kommenden Wochen mit einem entsprechenden Grundsatzpapier zu Wort melden wollten.

Unsere Online-Redaktion wird Sie zeitnah über das Grundsatzpapier informieren.

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.