99. Katholikentag 2014 in Regensburg

99. Katholikentag 2014 in Regensburg

Gepostet von am Jan 22, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

Am 29. November des vergangenen Jahres berichteten wir erstmalig über den Katholikentag 2014. Heute stellten der Regensburger Bischof Rudolf Vorderholzer und der Präsident des Zentralkomitees der Katholiken, Alois Glück das Programm des vom 28. Mai bis 1. Juni 2014 stattfindenden Katholikentages vor.

Beide wünschen sich mehr Debatte, mehr Kritik und weniger Amtskirche. Bischof Voderholzer sagte: „Katholikentage haben ihr jeweils eigenes Profil und stehen von ihrer Geschichte her für politische Auseinandersetzungen.“ Geistliche Veranstaltungen würden deshalb auch nur ein Drittel ausmachen. Alois Glück plädierte seinerseits für eine gute Streitkultur und vor allem Qualität. Er sagte: „Katholikentage seien Orte geistiger und geistlicher Impulse sowie von gesellschaftlichen Auseinandersetzungen. Es werde keine Denk- und Redeverbote geben.

Wie in den vergangenen Jahren werden Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und weitere prominente Gäste teilnehmen. Beide wollen bewusst keine Vorträge halten, sondern sich an Debatten beteiligen.

Die von Papst Franziskus formulierten Anstöße sollen zudem in Regensburg eine wichtige Rolle spielen, damit es nicht nur dabei bleibe, den Papst zwar toll zu finden, sich aber nicht mit seiner Botschaft auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen lesen Sie bitte auf den Webseiten Katholikentag.de

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.