Katholischer Medienpreis 2014

Katholischer Medienpreis 2014

Gepostet von am Jul 22, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

.

Preisverleihung am 27. Oktober 2014 in Bonn

Der Katholische Medienpreis wird in diesem Jahr Raoul Löbbert (Kategorie Printmedien) und Marc Wiese (Kategorie Elektronische Medien) verliehen. Der Preis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Seit 2003 wird der Katholische Medienpreis jährlich von der Deutschen Bischofskonferenz in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten e.V. (GKP) und dem Katholischen Medienverband e.V. (KM.) ausgeschrieben.

Die Preisträger wurden aus insgesamt 241 Beiträgen – 82 in der Kategorie Printmedien, 159 in der Kategorie Elektronische Medien und darunter 12 Internetbeiträge – von einer sechsköpfigen Jury unter Leitung des Vorsitzenden der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart), ermittelt.

Der Preisträger in der Kategorie Printmedien, Raoul Löbbert (Jahrgang 1977), wird für seinen Artikel „Die Gnadenabteilung“, erschienen in DIE ZEIT/Christ & Welt am 8. August 2013, in der Kategorie Printmedien ausgezeichnet.

Der Preisträger in der Kategorie Elektronische Medien, Marc Wiese (Jahrgang 1966), erhält den Preis in der Kategorie Elektronische Medien für seinen Fernsehbeitrag „Camp 14 – Total Control Zone“, der in ARTE am 5. März 2014 ausgestrahlt wurde.

(DBK)

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.