Menschen nach der Flucht – miteinander in Würde leben. Journalistenpreis der AWO in Niederzier

Menschen nach der Flucht – miteinander in Würde leben. Journalistenpreis der AWO in Niederzier

Gepostet von am Okt 15, 2016 in Allgemein | Keine Kommentare

Gestern Abend wurde im Casino Niederzier der AWO Mittelrhein Journalistenpreis 2016 verliehen, Journalistenpreis AWO Mittelrhein 2016was derzeit als geflüchteten Unterkunft genutzt wird.

Nach einer Begrüßung durch Beate Ruland, Vorsitzende der AWO Mittelrhein und Bürgermeister Hermann Heuser, erzählte ein Flüchtling aus Aleppo seine Lebensgeschichte, wie er durch Vertreibung und Krieg nach Niederzier gekommen ist.Fluchtbeschreibung

Im Anschluss wurden Journalisten geehrt die in ihrer lokalen Berichterstattung Menschen für soziale Notlagen sensibilisierten. Gewinner wurden in 5 Kategorien; Print, Hörfunk, Fernsehen, Online und Nachwuchs ausgezeichnet.

Preisträger Print

In der Kategorie Print wurde das Autorinnenteam Bettina Köhl, Doris Pfaff, Britta Sabbag, Almut Voß, Stefanie Messing vom Buch „Ankommen in Bonn – Bonn schreibt ein Kinderbuch“ ausgezeichnet.

In der Kategorie Hörfunk ging die Auszeichnung an Joachim Wulkop. Sein Beitrag „Vom Saulus zum Paulus“, wo ein nicht überzeugter trollender Internetnutzer in ein Geflüchtetenheim eingeladen wurde und sich eines besseren belehren ließ.

In der Kategorie TV zeigt Marc-André Schröter in seinem Kurzfilm „Vom Kongo in die Charts“ einen erfolgreicher HipHopper und Sportler der mit 7 Jahren als Flüchtlingskind nach Deutschland kam.

In der Kategorie Nachwuchsjournalismus wurde die 14-jährige Leonie Ndoukun für ihren Bericht „Grenzerfahrungen 2015“ ausgezeichnet der eine Jugendfreizeit mit 15 bis 18 Jährigen Flüchtlingen in Monschau beschreibt, an der sie teilgenommen hat.

Kategorie Online-Journalismus . Hier ging der Preis an Birgit Franchy für ihren Bericht „Essensausgabe in der Flüchtlingsunterkunft – das erwartet einen“ Nachdem die Hilfsbereitschaft abnahm half sie mit Ihrem Sohn in einer Flüchtlingsunterkunft. und schrieb ihren Erlebnisbericht auf kingkalli.de

Im Anschluss gab es ein sehr leckeres und reichhaltiges arabisches Buffet und Zeit zum Netzwerken.

arabisches buffet

netzwerken

Mit Musik und Tanz klang eine höchst interessante und informative Veranstaltung aus.

tanzen

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.