Gruss- und Dankesworte unseres Pfarrers zum Jahreswechsel

Gruss- und Dankesworte unseres Pfarrers zum Jahreswechsel

Gepostet von am Dez 26, 2020 in Allgemein | Keine Kommentare

 

 

Liebe Schwestern und Brüder,
liebe Damen und Herren,

der Jahreswechsel ist ein geeigneter Zeitpunkt, um auf das Vergangene zurückzublicken und das was kommt voller guter Hoffnung zu erwarten. So schauen wir auf ein Jahr zurück, dass uns einiges an Veränderungen gebracht hat. Veränderungen sind zunächst weder gut noch schlecht, entscheidend ist immer, was wir daraus machen. Sie gehören zu unserem Leben und machen das Leben aus, sie fordern uns heraus und bringen uns letztendlich weiter.

Pfarrer Heinz Dieter Hamachers

Gleich zum Jahresbeginn tritt die erste Veränderung in Kraft, und zwar, dass unsere GdG Merzenich/Niederzier sich von unserem Subsidiar Pfarrer Heinz Dieter Hamachers verabschieden muss. Pfarrer Hamachers hat in seinem Schreiben vom 1. Dezember 2020 an unseren Bischof Dr. Helmut Dieser die Beauftragung als Subsidiar in unsere GdG Merzenich/Niederzier aus gesundheitlichen Gründen ab dem 1. Januar 2021 zurückgegeben. Wir
danken Gott für die Zeit, welche Pfarrer Hamachers für uns da war, in der er mit uns und für uns die Heiligen Messen gefeiert hat. Danken möchten wir am Ende seiner Tätigkeit ganz besonders für die Spendung von Sakramenten: für die unzählige Taufen, Hochzeiten, Krankensalbungen und Erstkommunionen. Er hat die Menschen bei Trauerfällen unterstützt und unzählige Gemeindemitglieder auf dem letzten Weg zum Grab begleitet. Trauer und Leid zu teilen, gehört zu den kostbarsten Erfahrungen des Lebens, selbst lange nach der Beerdigung. Vier Pfarreien als Pfarrer und Seelsorger viele Jahre zu betreuen, zu verwalten und die Anliegen so vieler Menschen im Auge zu behalten, ist in der heutigen Zeit wahrlich eine sehr große Aufgabe. Dass er dies immer mit großer Leidenschaft und theologischer Brillanz leistete, war für uns alle ein Glücksfall. Wir wünschen ihm weiterhin viel Kraft, eine stabile Gesundheit und Gottes Segen. Wir bedanken uns für seine Bereitschaft, auch ohne Beauftragung, Hilfe bei Gottesdiensten zu übernehmen.

Sehr geehrter Herr Pfarrer Heinz Dieter Hamachers, Ihnen ein herzliches Dankeschön, verbunden mit dem Wunsch, dass Sie uns noch recht lange bei guter Gesundheit erhalten bleiben.

Jetzt hat die GdG Merzenich/Niederzier nur einen hauptamtlichen Priester. So müssen wir wieder ein Stück zusammenrücken. Der gemeinsame Pfarrbrief informiert uns in erster Linie über die Gottesdienstzeiten, weist aber auch auf die vielseitigen Aktivitäten und Angebote der einzelnen Gruppierungen hin. Unsere Internetseite „www.pfarrgemeinden-niederzier.de“ steht zusätzlich als Informationsportal zur Verfügung. Wir möchten diese Seite ausbauen und auch die Gemeinden in Merzenich dazu nehmen. Wir brauchen die Unterstützung und die Mithilfe von Ihnen allen, um unsere Gemeinden lebendig zu erhalten und wir brauchen die vielen ehrenamtlich Engagierten in den einzelnen Gruppierungen, die Woche für Woche ihre Dienste leisten. Sei es in den Pfarrei- und Gemeinderäten, Kirchenvorständen und Frauengemeinschaften, bei den Ministranten und der Jugendarbeit, in den Kinderliturgiekreisen, der Seniorenarbeit, als Lektoren, Wortgottesdienstleiter oder Kommunionhelfer, in den Kirchenchören oder Musikgruppen und vielen, vielen weiteren Initiativen. Ihnen allen sei gedankt für Ihren Einsatz. Wir wünschen uns, dass Sie mit Freude dabeibleiben und dass sich auch künftig immer wieder Menschen motivieren lassen mitzumachen, Neues auszuprobieren und Aufgaben innerhalb der Pfarreien zu übernehmen. Denken Sie doch bitte einmal in Ruhe darüber nach, wo Ihr Platz in unseren Gemeinden sein könnte. Wir freuen uns über jeden, der Kirche lebhaft mitgestaltet und sich persönlich einbringt. Trauen Sie sich! Sprechen sie mich oder andere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Kirchengemeinden an! Bereits 2020 wurden neue Regelungen getroffen was die Gottesdienstzeiten betrifft. Mit Sicherheit kann man es nicht allen recht machen, aber insgesamt ist unsere GdG im Vergleich zu anderen immer noch sehr gut mit Heiligen Messen versorgt. Seien Sie gewiss, dass wir da sehr sorgfältig planen, um allen neun Kirchen gerecht zu werden. Auch wenn jetzt wieder Veränderungen kommen müssen. Auch personelle Veränderungen, wie z. B. in der Sakristei in Merzenich, hat das vergangene Jahr mit sich gebracht. Frau Hermine Bovelett hat sich schweren Herzens nach fast 30jährigen wertvollen Diensten als Küsterin in den Ruhestand verabschiedet. Wir danken Ihr, für Ihren jahrelangen unermüdlichen Einsatz für unsere Kirchengemeinde und wünschen Ihr Gesundheit und Gottes Segen. So müssen wir eine neue Person finden, die diese wichtige Aufgabe übernimmt. Auch in dieser Sache hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Wir sind also dankbar für alles, was wir haben und was uns im zurückliegenden Jahr geschenkt wurde. So bitten wir Gott, uns auch im neuen Jahr zu begleiten, zu bestärken und zu beschützen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen – im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinden in Merzenich und Niederzier – ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches und vor allen gesundes Neues Jahr 2021!

Ihr Pfarrer Andreas Galbierz

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.