Ausflug des Chores „Spirits of Ham-O-Nie“ nach Düsseldorf in die Landeshauptstadt und mit dem Schiff über den Rhein

Ausflug des Chores „Spirits of Ham-O-Nie“ nach Düsseldorf in die Landeshauptstadt und mit dem Schiff über den Rhein

Gepostet von am Sep 28, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

     In die Landeshauptstadt und mit dem Schiff über den Rhein

     Ausflug des Chores „Spirits of Ham-O-Nie“ nach Düsseldorf

 

 

Frei nach dem Motto „erst die Pflicht, dann das Vergnügen“ trafen sich die Sängerin­nen und Sänger des Chores „Spirits of Ham-O-Nie“ in der Pfarrkirche St. Antonius Hambach, um zunächst den Sonntagsgottesdienst musikalisch zu gestalten. Vor der Kirche wartete allerdings neben den üblichen Fahrzeugen auch ein Reisebus, denn auf dem Programm stand nicht etwa das zweite Frühstück, sondern der traditionelle Jahresausflug. Der ist nämlich neben dem Singen wichtiger Bestandteil der Gesellig­keit in dieser Gemeinschaft.

Tagesziel war diesmal die Landeshauptstadt Düsseldorf. Da die Sängerinnen und Sänger um Chorleiterin Ruth Spaltmann die Gelegenheit zur Weiterbildung nutzen wollten, hatten die Organisatoren Linda und Volker Kirchner einen versierten Stadtfüh­rer bestellt, der beim Bummel durch die historische Altstadt nicht nur aus der Ge­schichte berichtete, sondern vor allem auch immer wieder aus dem Nähkästchen plauderte.

Neben dem obligatorischen Besuch eines Altbier-Brauhauses und einer Fahrt auf einem Schiff, das ausgerechnet den Namen einer bekannten deutschen Pils-Marke trug, blieb noch genügend Zeit, Düsseldorf auf eigene Faust zu entdecken. Dabei fand sich beispielsweise auch eine Gedenktafel, die verkündete, dass die familiären Wurzeln der in Köln berühmt gewordenen Theater-Dynastie Millowitsch eigentlich in Düsseldorf liegen. Denn ein Urahn des bekannten Volksschauspielers Willy Millo­witsch erblickte das Licht der Welt just unweit eines Düsseldorfer Brauhauses…

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.