Sternsinger feierten Aussendungsgottesdienst

Sternsinger feierten Aussendungsgottesdienst

Gepostet von am Jan 6, 2015 in Allgemein | Keine Kommentare

Aus vielen Kinderkehlen – unterstützt durch unseren Kinderchor Martinuskids- und teens – erklang das Lied „Gott, dein guter Segen“:

„Gott, dein guter Segen ist wie ein großes Zelt, Hoch und weit, fest gespannt über diese Welt. Guter Gott, ich bitte dich: Schütze und bewahre mich. Lass mich unter deinem Segen leben und ihn weitergeben. Bleibe bei uns alle Zeit, segne uns, segne uns, denn der Weg ist weit. Segne uns, segne uns, denn der Weg ist weit.“

Unser Kinderchor Martinuskids- und teens

Am heutigen Nachmittag fand in der Pfarrkirche St. Cäcilia Niederzier der Aussendungsgottesdienst unserer diesjährigen SternsingerInnen statt, den Pfarrer Andreas Galbierz und Pfarrvikar Pfarrer Vincenz Nguyen van Tung gemeinsam zelebrierten. Die Jungen und Mädchen erhielten damit offiziell Sendung und Segen für die Aktion. In diesem Jahr zählte man wieder weit mehr als 100 SternsingerInnen mit ihren Eltern und vielen Kirchenbesuchern aus allen fünf Niederzierer Pfarrgemeinden. Die fünf Sternsingerteams aus den Pfarrgemeinden und ihre Eltern hatten „ihre“ Sternsinger wieder mit prächtigen Kostümen, goldenen Kronen und bunten Turbanen ausgestattet.

Viele kleine Könige waren gekommen

In diesem Jahr lautet das Leitwort der Sternsingeraktion: „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit! „.  Das Motto ist traditionell auch zentrales Thema des Gottesdienstes. So wurde anstelle der Lesung die Geschichte vom „Ich bin das Brot des Lebens“ erzählt, dass fortwährender Bestandteil unseres Vaterunser ist. Für eine ausgewogene Ernährung, garantierte Bildung und eine vernünftige medizinische  Versorgung soll das Sammelergebnis in diesem Jahr weitergeleitet werden.

Pastor Andreas Galbierz segnet Kreide und Aufkleber

Pastor Andreas Galbierz erinnerte in seiner Ansprache daran, dass eigentlich für alle genug vorhanden ist, es in der Realität jedoch immer wieder an einer vernünftigen Verteilung scheitert. Daher sei es ein Segen, wenn Jahr für Jahr viele Kinder als Sternsinger für diese Menschen Geld sammelten, um damit ihr Leben erträglicher zu gestalten und ihnen eine Zukunftsperspektive geben zu können. Er freue sich, dass so viele sich zur Sternsingeraktion gemeldet haben, damit den betroffenen Menschen und ihren Kindern geholfen wird.

Den Gang von Haus zu Haus unternehmen die SternsingerInnen am kommenden Samstag, dem 10. Januar 2015 in allen Orten der Gemeinde Niederzier und erteilen den Anwohnern auf Wunsch den Segen

„Christus mansionem benedicat“ Christus segne dieses Haus. Dies geschieht meist mit der Übergabe des vorstehenden Aufklebers.

Bürgermeister Hermann Heuser begrüßt die SternsingerInnen

Nach dem Gottesdienst wurden alle SternsingerInnen durch den Bürgermeister der Gemeinde Niederzier, Hermann Heuser, im Atrium des Burggebäudes herzlich empfangen. Auch er sprach seine Begeisterung über die vielen, vielen „kleinen Könige“ aus und dankte ihnen für ihr wichtiges Engagement zur Hilfe für die vielen, die vor Krieg, Gewalt und Hunger auf der Flucht seien.

Alle freuen sich auf Ihre großzügige Spende. Machen Sie mit!

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.