Neues Gotteslob vorerst nicht in unseren Pfarreien

Neues Gotteslob vorerst nicht in unseren Pfarreien

Gepostet von am Dez 12, 2013 in Allgemein | Keine Kommentare

Seit kurzem gibt es in unserem Bistum das neue Gotteslob. Aus dem alten wurde viel übernommen, einiges ist weggefallen und auch neue Lieder und Texte sind dazu gekommen. Die Schrift ist etwas größer, besser lesbar, jedoch ist es nur mit festem Einband erhältlich. Insgesamt gibt es gute Kritiken.

In unseren Gemeinden wurde vor  etwa 2 Jahren eine große Anzahl neuer Bücher angeschafft. Die Investition war nicht unerheblich. Ein Wechsel auf das neue Gotteslob wäre jetzt eine noch höhere Investition von schätzungsweise über 10.000 Euro. Dieser Kraftakt steht aufgrund des guten, “frischen” Zustands unser aktuellen Bücher noch nicht im Verhältnis zum Nutzen. Daher werden wir vernünftigerweise unsere Bücher erst einmal “verbrauchen”.

Eine Entscheidung, wann wir umsteigen steht damit noch nicht an.

Persönlich ist das neue Gotteslob natürlich trotzdem eine Anschaffung, die in der Kirche später mal zum Einsatz kommt. Für zuhause gibt es neben Gebeten und einem Kapitel für Bistumsgeschichte sowie allgemeinen katholischen Themen auch jetzt schon damit eine Bereicherung.

Grüße vom Internetteam unserer Gemeinden in Niederzier

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.